Absage 10. Westdeutsches Gefäßsymposium

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

schweren Herzens haben der Vorstand der GG West und die Organisatoren der Kongresse 2022, Prof. Balzer, und 2023, Prof. Oberhuber, aufgrund der erneut steigenden Zahlen, der aufgrund von Omikron extrem volatilen und daher für uns unkalkulierbaren Lage entschieden, die 10. Jahrestagung der GG West, die vom 11. bis zum 12. Februar 2022 in Oberhausen geplant war, abzusagen.

Hintergrund dieser Absage ist vor allem die Vermeidung von Infektionen in den Reihen der teilnehmenden Referenten, Vorsitzenden, Ausstellern und Teilnehmern. Selbst die geplante Durchführung der Veranstaltung unter 2G-Regeln erschien uns aufgrund der hohen Infektiosität und der eventuell verursachten Einschränkungen im Gesundheitswesen durch Infektionen als zu riskant.

Eine Durchführung des Kongresses als reine Online-Veranstaltung wurde von uns eingehend geprüft und diskutiert, wir waren der einhelligen Meinung, daß dieses Format nicht zu dem familiären Charakter des Kongresses passt. Wir planen aber, in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Nordrhein ausgesuchte Vorträge des Kongressprogrammes in Onlineveranstaltungen hören und diskutieren zu könne, ebenso werden wir die Mitgliederversammlung dieses Jahre online im Laufe des Frühjahrs abhalten. Hierzu werden wir Sie gesondert informieren.

Wir freuen uns auf ein „normales“ Wiedersehen im Februar 2023 in Bielefeld,

Ihre

Prof. Dr. med. M. Aleksic
1. Vorsitzender GG West

Prof. Dr. med. K. Kröger
1. Stellv. Vorsitzender GG West

Dr. med. T. Nowak
2. Stellv. Vorsitzender GG West

Prof. Dr. med. K.M. Balzer
Kongressspräsident 2022

Prof. Dr. med. A. Oberhuber
Kongressprässident 2023

Dr. med. S. Pourhassan
Kongressekretär 2022